Warum wir uns nicht hinter dem Vorhang verstecken…

… Cortina? .. nicht bei uns!

Psycho

Ich hab es eigentlich noch nie verstanden, dass in einer Gruppe aufeinander abgestimmter Stücke derart laut, unpassend und oft aggressiv dazwischen gefahren wird um dann wieder in einen Schonkosttango zu verfallen. Unnötig zu erwähnen, dass sich das nach weiteren 3 Stücken wiederholt.

Nennt sich „Cortina“ (Vorhang) und soll es den sozial schwachen Tangueros erleichtern, sich des aktuellen Partners zu entledigen und sich einem Anderen zuzuwenden, so einer da ist.

Ein oft zitierter weiterer Grund ist, dass es halt traditionell in BA  so war und ist.

Abgesehen davon dass es nicht überall so gehandhabt wird, ist es Quatsch sich einer Regel zu unterwerfen, die mehr dem „kollektiven Minderwertigkeitsproblem lateinamerikanischer Männer“ (speziell in früheren Zeiten) entspringt als etwas mit der Realität in Zentraleuropa zu tun hat.
Wir tanzen Tango und sind, Weltkulturerbe hin oder her, kein Folkloreverein.
Also keine Cortina bei EDO….:-)
Der Fluss bleibt erhalten, es ist eure Entscheidung, mit wem ihr wie lange tanzt und der DJ muss sich was anderes Ausdenken um zu „führen“.
Lasst euch überraschen und vor allem gebt uns auf der „EDO – is now“ etwas Feedback dazu, damit was voran geht.
Ich freu mich drauf….

Bildquellen

  • Psycho: Filmbildzitat aus "Psycho"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.